Montagsroman -3-

Montagsroman -3-

Im Pausenraum schlug ihnen Kälte entgegen, als hätten sie ein Kühlhaus betreten.
»Hört ihr das auch?«, fragte Suse.
Die Rotorblätter des Deckenventilators dümpelten nicht müde, sondern rauschten regelrecht.
Mit gerunzelter Stirn sah Kalle empor zur Verankerung des wild schwankenden Geräts. Eine Schraube hatte sich bereits gelöst. »Wie schaltet man das denn aus?«
»Nichts wird hier ausgeschaltet!«, herrschte Erwin. Daraufhin fiel das Gerät und der sich noch drehende Ventilator durchtrennte den Hals des Alten. Blut spritzte.
»Na, ich wisch das aber nicht auf«, meinte Suse trocken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: