SGZ 31 ERFÜLLUNG

SGZ 31 ERFÜLLUNG

Figurenstudie Jane Doe
Nein, Ärsche abwischen erfüllt mich einfach nicht. Es mag sein, dass das jetzt plötzlich als einer der wichtigsten Berufe erkoren worden ist, aber ich mache das keine Minute länger als zwingend notwendig.
Wenn jeder Deutsche dazu verpflichtet würde, zwischen Schule und Berufsausbildung ein Jahr Sozialen Dienst zu verrichten, dann hätten wir hier auch nicht so einen Notstand. Und dann hätte die Öffentlichkeit auch einen ganz anderen Blick auf die sozialen Berufe. Man käme nicht umhin, sich mit dem eigenen Alter auseinanderzusetzen.
Aber irgendwann brennt man einfach durch, so lange es so bleibt, wie es ist. Wenn immer dieselben die Nachttöpfe ausleeren müssen.
Wenn das hier vorbei ist, starte ich eine Karriere als Rockstar. Meine Freunde sagen, ich habe Talent. Dafür braucht man auch keine Zeugnisse. Wenn ich den Klängen meiner Gitarre lausche, die zusammen mit den Beats des Drummers unseren Sänger trägt, dann erfüllt mich das wirklich.
Schade nur, dass ich so oft am Wochenende arbeiten muss. Unter der Woche würde ich ja üben, aber ich bin einfach zu müde nach dem Dienst und manchmal bin ich froh, wenn ich überhaupt zum Schlafen Zeit finde, je nachdem, wie die Dienste liegen.
Nein, erfüllend ist das wirklich nicht, was ich tagtäglich tue. Aber es ist notwendig. Oder, wie es heute heißt: Systemrelevant.

Wörter: 214

%d Bloggern gefällt das: